Blaues Kreuz Steiermark

Neues Leben - ohne Alkohol

Weil Gott ALLE Menschen liebt!

Telefon: 0664 3007315

Schwerpunkte der Arbeit des Vereins Blaues Kreuz Steiermark sind alle Suchtbereiche mit Fokus Alkohol. Die Grundlage ist christliche Nächstenliebe und fachliche Beratung sowie geistliches Wachstum im Wort Gottes.

Das Blaue Kreuz Steiermark hilft auf dreifache Weise:

Es geht uns hier in erster Line darum, dass ratsuchende Personen sich selbst weiter entwickeln und nicht in einer Situation verbleiben, die sie nicht wollen.



Leitungsorgan

+ Fachliches Leitungsorgan

Gerhard Ernst Wildbichler, MSc
Diplom-Lebensberater, BK-Suchtberater und Leiter unserer Beratungsstelle in Graz

In unserer Beratungsstelle bieten wir an:

+ Seelsorgerisches Leitungsorgan

Mag. Paul G. Nitsche
Evangelischer Pfarrer der Grazer Kreuzkirche beim Volksgarten

Stellt die seelsorgerische Komponente innerhalb des Vereins sicher und ist in diesem Bereich unser Sprachrohr.

+ Organisatorische Leitungsorgan

Heidemarie Thomann, Bakk.
BK-Suchtberaterin, Softwareentwicklung und Wissensmanagement

Stellt den organisatorischen Rahmen des Vereinslebens sicher und ist in diesem Bereich unser Sprachrohr.



Rechtliches

Haftungsausschluss

Wir sind für den Inhalt von Seiten, auf die wir verlinken, nicht verantwortlich. Gleichzeitig erklären wir, dass wir uns den Inhalt jener Seiten, auf die wir verlinken, nicht zu eigen machen.

Datenschutz

Verantwortlich für die Datenverarbeitung: Leitungsorgan, insbesondere das Organisatorische Leitungsorgan.

Webseite "www.bkstmk.at": Keine Erfassung personenbezogener Daten.

Kontaktaufnahme per E-Mail / Telefon: Personenbezogene Angaben, egal ob schriftlich oder mündlich, liegen im Ermessen jener Person die den Kontakt zu uns aufnimmt.

Speicherung/Aufbewahrung: Rechtliche und/oder bearbeitungstechnische Erfordernisse bestimmen die Behaltedauer.

Auskunftsrecht: Anfragende natürliche Personen haben nach einem geeigneten Identitätsnachweis ein Recht auf Beauskunftung und gegebenenfalls ein Vernichtungsrecht der persönlichen Daten.
Wiederholte Auskunftsersuchen sind kostenpflichtig.
Für Beschwerden bezüglich Verarbeitung personenbezogener Daten steht eine Anlaufstelle der Datenschutzbehörde zur Verfügung.

Stand 2018